Lingen, den 08.11.2018

 

Heute haben wir die traurige Nachricht erhalten, dass unser Mitbegründer Bernhard Neuhaus, am 5.11.2018 verstorben ist.
Mit Bernhard verlieren wir eine Person, die nicht nur die Ukrainehilfe mit ins Leben gerufen hat, sondern auch bis zum Schluß
mit ganzem Herzen versucht hat, den Menschen in Juskivci zu helfen.

Ein besonderes Anliegen war ihm der letzte ehemalige Zwangsarbeiter Wasili Ratuschko, genannt Franz. 

Nach Franz seinem Tod unterstützte er dessen Enkelin Nadja.
  
Wir werden Bernhard Neuhaus immer in Ehren Gedenken und nie vergessen, was er uns und den Menschen in Juskivci Gutes getan hat.
  
Hinrikus Ude

  

 

https://www.noz.de/lokales/lingen/artikel/1581963/zum-tod-von-bernd-neuhaus-in-vielfaeltiger-weise-um-lingen-verdient-gemacht

 

 

 

 

 

 

Verteilung der Hilfsgüter 2018

Hilfstransport 2018 ohne Probleme beendet.

Der diesjährige Hilfstransport führte vom 1.6. bis 9.6.2018 wieder nach Juskivzi und Lanivzi in der Westukraine. Es wurden 10 Tonnen Hilfsgüter (692 Karton + Betten und andere Hilfsgüter) auf einem ukrainischen LKW befördert. Die Sachen wurden in der Sozialstation in Lanivzi eingelagert und werden in Kürze vom ukrainischen Zoll zur Verteilung freigegeben. Um eine größtmögliche Verteilung zu gewährleisten, bekommt der Kreisverband des ukrainschen Roten Kreuzes in Lanivzi 377 Karton, das Krankenhaus in Lanivzi 27 Karton und die Sozialstaion in Lanivzi 60 Karton mit Hilfsgütern. 

Für das Dorf Juskivzi sind 228 Kartons bestimmt. Die Erneuerung der Heizungsanlage in der Schule, der Kindergarten in Juskivzi, sowie das Gehalt für zwei Krankenschwesternstellen im MSC Lanivzi wurden mit Spendengeldern unterstützt.

Erstmalig in 27 Jahren nahmen 5 Tischtennisspieler der SG Bramsche / SUS Darme an der Fahrt teil und absolvierten 2 Freundschaftsspiele.

Die ukrainischen Freunde waren begeistert über diese Art der Völkerverständigung. Es wurde abgemacht, dass es nicht die letzte Begnung gewesen sein soll.

Bei dem Treffen mit der Leiterin des Ukrainischen Roten Kreuzes (URK) in Ternopil, Olexandra Bryhadyr, die für 17 Kreisverbände verantwortlich ist, wartete sie für Hinrikus Ude mit einer Überraschung auf. Der Präsident des URK hatte ihm im Jahr des 100-jährigen Bestehens des URK die höchste Auszeichnung für ausländische Unterstützer verliehen. Ude nahm diese stellvertretend für alle bisher über 100 Teilnehmer von Hilfsgütertransporten entgegen.

Für weitere Geldspenden, die wir vor Ort in der Ukraine einsetzen, sind wir dankbar. Mit diesen Spendengeldern wollen wir den Betrieb der beiden Sozialstationen in Juskivzi und Lanivzi, sowie der Schule Juskivzi aufrecht erhalten.

  

Unser Spendenkonto bei der Stadt Lingen (Ems):     

Volksbank Lingen   

   IBAN:    DE41 2666 0060 1100 9438 00   BIC:   GENODEF1LIG  

                                                                    Stichwort:     "Ukrainehilfe"   

 --------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------- 

Unser Spendenkonto beim DRK Ortsverein Elbergen:    

Kreissparkasse Emsland   

   IBAN:    DE91 2665 0001 1180 0161 70   BIC:   NOLADE21EMS

 

                                                                                Stichwort:     "Ukrainehilfe"    

------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------ 

 

Kolpingfamilie Bramsche spendet 700 Euro für Ukraine-Hilfe

  

Donnerstag, 24. Mai 2018

Bramsche Kolping Spende Ukraine HilfeLingen. Die Schauspielschar der Kolpingfamilie Bramsche hat nach der letzten Theatersaison die Kasse gestürzt und unter dem Strich 700 Euro übrig behalten. Nachdem sie von Vertretern des „Freundeskreis der Ukrainefahrer“ erfahren hatten, dass diese Spendengelder direkt Hilfsbedürftigen in der Ukraine zukommen, entschlossen sich die Laienschauspieler, dafür die 700 Euro zu spenden. Zusammen mit dem Vorsitzenden der Kolpingfamilie Bernd Heskamp überreichten sie den symbolischen Scheck an die Vertreter des Freundeskreises. Diese erklärten, dass seit vier Jahren in den von Lingen aus betreuten Orten Juskivzi und Lanivzi die Krankenschwestern der Sozialstationen nicht mehr staatlich gefördert würden. Daher habe es sich der Freundeskreis zur Aufgabe gemacht, auch sie mit Spendengeldern zu unterstützen. Die Schwestern würden sich aufopferungsvoll um die Ärmsten der Armen kümmern.

 

(Foto v. links) Maike und Jens Vette, Nadine Lögering, Alfons Acker, Maria Revermann, Bernd Heskamp, Olaf Acker, Hinrikus Ude und Anja Brüning wissen, dass das Geld zu 100 Prozent bei Bedürftigen in der Ukraine ankommt. Die Schauspieler proben schon für den nächsten plattdeutschen Dreiakter von Rolf Sperling und Stefan Bermüller “Kampf der Mächte - wenn de Adam ohne siene Eva...“. Das humorvolle Stück soll Ende Oktober 2018 im Saal Schotte in Estringen aufgeführt werden. Foto: © Freundeskreis Ukrainefahrer

26.3.2018, Heizkörper für die Schule Juskivzi

Jede  Spende - auch die kleinste -  für die Schule und den anderen Projekten - hilft uns weiter. 

Bürgerpreis 2017 für unser Freundeskreismitglied Alfons Acker


Alfons Acker und OB Dieter Krone

14.12.2017        Unserem Freundeskreismitglied Alfons Acker und der Lingener Tafel herzlichen Glückwunsch zur Verleihung des Bürgerpreises der Stadt Lingen (Ems)     

Link zum Bericht der Lingener Tagespost:  

 https://www.noz.de/lokales/lingen/artikel/993667/buergerpreis-geht-an-alfons-acker-und-lingener-tafel#gallery&0&1&993667

Ukrainischer Abend

 

 

  

 

 

im

 

   im Gasthof Schotte, Estringen

 

Danke für die Unterstützung

 21.11.2017

Besuch in der Plattenkiste am 6. Juni 2017


v.l.: Michael Thürnau, Hajo Wiedorn, Hinrikus Ude, Alfons Acker

Der diesjährige Hilfstransport mit einem 40 Tonner LKW erreicht am 15.5.17 Laniwzi